Glaubst du, du kannst bis Ende nächster Woche 20 oder 30% besser werden als du es jetzt bist? Egal in was?

Das wäre super, oder? Wird aber sehr wahrscheinlich  nicht klappen.

Aber du kannst dich an eine goldene Regel aus dem Spitzensport halten: Marginal Gains

Versuche jeden Tag etwas, das dich deinem Ziel näher bringt nur 1% besser zu machen. 

Versteife dich dabei nicht nur auf das Training selbst. Auch dein Journaling, deine Ernährung, deine Regeneration kannst du verbessern. 

Etwas nur 1% besser machen ist ein so geringer Unterschied, dass er kaum merklich ist. 

Aber 1% besser heute, und einen morgen und übermorgen, das sind in der Summe aller Anstrengungen quasi 350% Verbesserung bis Weihnachten diesen Jahres. 

Und wir alle wissen wie schnell Weihnachten schon wieder vor der Tür stehen wird. 

.

Während es sich also so anfühlt als wäre es total sinnlos nur nach 1% Verbesserung zu streben, weil der Sprung nicht so fancy ist wie 10, 20 oder 30% ist es doch der sinnvollste und nachhaltigste Weg zum Erfolg. 

Man nennt das Ganze auch den “Gletscher-Fortschritt” – das ist etwas irreführend, da es eine Geschwindigkeit beschreibt die quasi überhaupt nicht zu sehen ist. Aber hier kommt die Kehrseite dessen: 

Hast du schonmal versucht einen Gletscher aufzuhalten?